Orte

Der Bogenplatz (Aussengelände) befindet sich hinter dem Tiefenauspital 15 Minuten vom Bahnhof Bern.

Mit der RBS S9 Richtung Unterzollikofen, zweite Haltestelle (Station Tiefenau, Fahrzeit 3 Minuten).

Die GPS-Koordinaten sind: 46°58’37.3″N 7°27’12.7″E.

Koordinaten Swisstopo: E= 2’601’126, N= 1’202’878

Von der Notaufnahme des Tiefenauspitals aus sind zwei Holzhäuschen und die Scheiben sichtbar.

Nur Wegbeschreibung und Karte zur Aussenanlage Tiefenau zur Aussenanlage Tiefenau (pdf).

Faktenblatt zu Bogenstunden mit Wegbeschreibung (pdf).

Distanzen

12-15 Velo-Minuten vom Bierhübeli.
12 Fuss-Minuten von der Zehendermättelifähre (Restaurantseite).
11 Fuss-Minuten von der RBS-Station Tiefenau (3 RBS-Minuten ab Bahnhof Bern).
10 Fuss-Minuten vom Parkplatz Tiefenauspital.

Wegbeschreibung

Beim Doppelkreisel Tiefenau Richtung Tiefenauspital (Tiefenaustrasse). An der Notaufnahme des Tiefenauspitals vorbei. Am Waldrand links in den Waldweg einbiegen und dem Waldrand entlang gehen. Kurz vor dem Eintritt in den Wald befindet sich links ein Gartentor.

Zufahrt

Weel chair

Die Zufahrt für Personen mit Mobilitätseinschränkungen ist mit entsprechender Bewilligung möglich (bitte bei Buchung angeben).

Die Aussenanlage in der Tiefenau ist für schwere Rollstühle leider ungeeignet, wegen Einsinken auf dem Rasen. Gerne suche ich mit Ihnen einen für Sie geeigneten Platz in Ihrer Nähe.

Parkplätze

Parkplätze stehen in fast unbegrenzter Zahl zur Verfügung. Die kostenpflichtigen Parkplätze beim Tiefenauspital sind deutlich günstiger als eine allfällige Parkbusse wegen unerlaubtem Parkieren.

Buchen

Sie können mich direkt

 

 

 

 

 

appentura_squareFalls Sie Bogenstunden als Überraschung im Rahmen eine Smartphoneabenteuers buchen wollen, dann geht es hier zu den Infos und Buchung mit Appentura.

Rechtliches

Versicherung ist Sache der Teilnehmerin/ des Teilnehmers.

Ausrüstung

Bogenstunden finden grundsätzlich bei trockener Witterung draussen statt.

Empfohlene Ausrüstung:

  • Gebrauchte, bequeme Kleidung
  • Turnschuhe oder sonst bequeme Schuhe
  • Falls erforderlich Regenschutz
  • Bei Bedarf Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnencreme, Kleidung)
  • Im Winter Handschuhe und Kopfbedeckung
  • Getränk (Wasser, Tee, etc.)
  • Geld
  • evtl. Mobiltelefon (für Photos)

Unpraktisch:

Ungünstig sind Kleider und Schmuck, welche entweder die Bewegungsfreiheit einschränken oder zwischen Sehne und Bogen geraten könnten (überlange Ärmel, dicke (Daunen-)Jacken, Schlabberkleider, Fransen, Rüschen und grosse Gürtelschnallen).Ich übernehme keinerlei Haftung für beschädigte Kleider und Gegenstände.

Anderer Ort?

Bogenschiessen an einem anderen Ort innerhalb der Schweiz? Gerne bringe ich Bogenschiessen zu Ihnen. Bei bis zu sechs zu betreuende Personen in einer Stunde, reise ich gerne mit dem öffentlichen Verkehr an.

 

 

 

 

 

 

Mobile bogenstunden.ch für Gruppen über sechs Personen sind in der Regel relativ aufwändig (Reisekosten, Reisezeit, Materialtransport), aber nicht unmöglich. Meistens verweise ich dann auf AnbieterInnen in Ihrer Region.

Damit die grosse Materialschlacht (Kosten für Mobilityfahrzeug, FahrerIn, Betreuungspersonen, Material packen und laden) in einem Verhältnis zur Unterrichtszeit ist, kommen wir gerne mindestens einen halben bis ganzen Tag vorbei.