Mentaltraining

Sie bestimmen Einsatz von Metaltraining (wann, wie und wo)

Bogensport kann mit oder ohne Mentaltraining betrieben werden. Die Entspannungswirkung und die Förderung der Konzentrationsfähigkeit beim Bogenschiessen kann mit gezieltem Mentaltraining verstärkt werden. Mein Hauptziel ist die Verbesserung von individuellem Wohlbefinden, Technik und Stil. Als ein weiterer Nebeneffekt kann Mentaltraining das Trefferergebnis auf der Scheibe verbessern.

Ich arbeite mit dem Grundlagenwerk des J+S zur Psyche. Ich setzte eine konkrete Mentaltrainingseinheit nur nach ausdrücklichem Einverständnis und Diskussion der Einheit um.

1.1 Seien Sie ehrlich zu sich selbst oder wenigstens gegenüber mir

Auch wenn es manchmal schwer fällt sich einzugestehen was geht und was nicht geht, führt doch kein Weg daran vorbei. Sagen Sie mir wenn Sie temporäre oder chronische Schmerzen haben, dann können wir gemeinsam schauen wie Ihnen Erleichterung verschafft werden kann. Ebenso ist es hilfreich, wenn Sie mir Angaben mache über Unfälle, Krankheiten, Stand der Heilung und vor allem den Einschränkungen hier und heute. Wenn Sie gerade Muskelkater von der letzten Bergtour haben, dann ist das zwar unangenehm für Sie, aber für mich eine interessante Anforderung, die ich mit spezifischen Übungen und gezieltem Aufwärmen, vorsichtiger Belastung und genauer Beobachtung begegnen kann.

1.2 Schmerzen sind Warnsignale und möchten als das wahrgenommen werden

Bogenschiessen sollte grundsätzlich schmerzfrei sein und das körperliche Wohlbefinden fördern. Falls während des Stunde plötzlich Schmerzen auftreten oder sich verstärken, dann sind das Warnsignale. Der Körper bittet um Veränderung. Bitte teilen Sie mir mit was Sie bemerken, fühlen und denken. Dann können wir nach einer besseren Lösung suchen. Es kann sein, dass das Material nicht für Sie geeignet ist, Sie das Material (noch) falsch benutzen oder das ein technischer Defekt vorliegt. Ignorieren behebt die Ursache nicht. Ich werde sporadisch nach Ihrem Wohlbefinden fragen, doch Sie dürfen jederzeit zu mir kommen und fragen ob das so sein soll, dass es hier rot ist oder gar schmerzt. Dann können wir unverzüglich Abhilfe schaffen. Unfälle im Bogensport sind bei entsprechendem Verhalten und guter Materialpflege sehr selten. Korrektes Verhalten auf der Anlage und Achtsamkeit sind integraler Teil des Unterrichts.